INTRO

 DIE VERHÄLTNISSE SIND IM UMBRUCH

Die digitale Technologie hat binnen 25 Jahren eine neue Lebenswelt hervorgebracht. Die Globalisierung der Kommunikation, der Finanzen und der Überwachung sind die spürbaren Konsequenzen.

Bislang unterentwickelte Länder wie China, Indien oder Brasilien sind plötzlich Mitspieler im internationalen politischen Szenario. Ein Prozess ist in Gang gekommen, dessen Ausgang vollkommen ungewiss ist. Gewiss ist, dass ungeheure Produktivkräfte freigesetzt werden, die aber auch Kräfte der Zerstörung werden können. Gewiss ist ebenfalls, dass diese Freisetzung unter den Bedingungen des Kapitalismus stattfindet.

Gewaltige Freiheitspotenziale für die Menschheit eröffnen sich unter Bedingungen der Entfremdung. Die Politik ist mehr oder minder mit der Abwehr der verheerenden Folgen des Prozesses beschäftigt, wo sie am progressivsten ist. Ansonsten bestimmen immer noch antiquierte Machtinteressen, die für das Ganze der Gesellschaft blind zu sein scheinen, die Entscheidungen in einer Welt drohender Katastrophen und unaufhaltsamen Aufruhrs.

In allen Kontinenten deuten sich Bewegungen an, dass die Menschen die weltweite Ungerechtigkeit nicht mehr bereit sind hinzunehmen. Sie sind auch nicht mehr bereit, undemokratische Regimes hinzunehmen. Der demokratische Anspruch hat sich weltweit Bahn gebrochen. Die Kommunikationsmittel lassen einerseits krasse Rückständigkeit nicht mehr zu, andererseits dienen diese gerade zur Manipulation der Menschen.

Es gilt, das Neue zu begreifen und sich selbst handlungsfähig zu machen.

WELLEN SCHLAGEN

Es geht darum, Wellen zu schlagen. Ein Stein, der ins Wasser geworfen wird, verursacht eine radiale Wellenbewegung. Diese bricht sich, kehrt zurück, bildet Interferenzen. Neue Impulse kommen von außen. Wann der Prozess endet, lässt sich nicht sagen. Je flüssiger das Medium, umso vielfältiger und dauerhafter wird er sich gestalten.

Nicht anders ist es mit zündenden Gedanken, die sich verbreiten. Ihr Ende in den kommunikativen Prozessen ist nicht abzusehen. Wir werden alle Möglichkeiten der überaus flüssigen neuen Medien nutzen, um diese Gedanken wie Steine in den Fluss der Öffentlichkeit zu werfen und dort Wellen zu schlagen.

DIE LEKTIONEN

greifen Bekanntes oder scheinbar Gewisses auf und versuchen, ihm neue Wendungen und Perspektiven zu geben. Die Orte der Veranstaltungen wechseln und korrespondieren mit ihrem Thema. Ihr  Ambiente soll dem philosophischen Argument sinnlichen Raum geben.

Nicht nur der Veranstaltungsort soll den dort verhandelten Inhalt verstärken. Wir wünschen uns möglichst auch inhaltlich interessierte Gastgeber, die sich an der Diskussion beteiligen – gern auch kontrovers. Die Reihenfolge der Veranstaltungen ist nicht zwingend und unterliegt auch jahreszeitlichen Erwägungen. Im Rahmen der Projektentwicklung sind inhaltliche Akzentverschiebungen möglich. Anregungen der gastgebenden Einrichtungen werden gern aufgenommen.

DER ABLAUF

Jede dieser zehn Lektionen wird mit einem prägnanten Blog-Beitrag Gerhard Stamers eröffnet. Daran schließt sich eine mehrwöchige Diskussion im Internet an, die über ein zuvor breit angelegtes Netz mit philosophischen Institutionen ( u.a. Seminaren an den niedersächsischen Hochschulen), einschlägigen Netzwerken, philosophischen Zeitschriften, auch bekannten Philosophen, organisiert wird. Einbezogen werden Experten anderer wissenschaftlicher Disziplinen, die inhaltlich durch die zehn Themen jeweils angesprochen werden.

Etwa sechs Wochen nach dem Posten des Eröffnungsbeitrags wird die Diskussion und die Reflexion darauf von Gerhard Stamer in einem öffentlichen Vortrag präsentiert. Dieser kann durch Beiträge der Gastgeber und/oder von Gastreferenten flankiert werden.

Zum Ablauf und zu den Veranstaltungen

Unser Ziel ist es, mit INFINITUM MOBILE eine lebhafte und lebendige Community zu befördern, die die aktuellen Fragen der Praktischen Philosophie streitig und gemeinschaftlich zu klären versucht – wobei jede Endgültigkeit natürlich suspekt ist.

Jedes im Weblog INFINITUM MOBILE begonnene Thema bleibt offen und soll weiter debattiert werden. Weitere Threads werden folgen und können angeregt werden.